AWO-Ortsverein Hilden


Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich willkommen

auf den Internet-Seiten des AWO-Ortsvereins Hilden. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte von der Geschichte unseres Vereins bis zum aktuellen Speiseplan unseres Angebotes "Essen auf Rädern".

Termin-Tipps


Robert-Gies-Haus

-> das komplette Juni-Programm
-> das komplette Juli-Programm

16. Juli
um 14:30 Uhr
Ost-Café
Das Sonntagscafé für Senioren
an jedem 3. Sonntag im Monat
mit Unterhaltungsprogramm

18. Juli um 15 Uhr
Singen zur Gitarre
mit Johannes und Siegried



Josef-Kremer-Haus
-> das komplette Juni-Programm
-> das komplette Juli-Programm

25. Juni um 14:30 Uhr
City-Café
Das Sonntagscafé für Senioren
an jedem 4. Sonntag im Monat
mit Unterhaltungsprogramm

30. Juni um 15 Uhr
SPD AG 60plus
heute:
Was machen Patientenbegleiter ? und
Wem helfen "Lotsen im Quartier ?"

06. Juli um 15 Uhr
Singen zur Gitarre
mit Johannes und Siegried

14. Juli um 10 Uhr
Gute-Laune-Frühstück
mit Infos zu den Ausflügen und Reisen der AWO

23. Juli um 14:30 Uhr
City-Café
Das Sonntagscafé für Senioren
an jedem 4. Sonntag im Monat
mit Unterhaltungsprogramm
heute: Singen zur Gitarre

28. Juli um 10 Uhr
Planungsfrühstück der Aktiven
Wie planen unsere Einsätze im August-Programm


... und regelmäßig :

  • "Taschengeldbörse"

Sprechstunde mit Beratung und Anmeldung
mittwochs und donnerstags von 15 bis 17 Uhr

  • Flohmarkt "Fundgrube"

mittwochs von 10 bis 12 Uhr und
donnerstags von 14 bis 16 Uhr

Nachrichten


Noch Fragen ? Haben Sie Anregungen ?
-> Hier schreiben Sie uns Ihre Nachricht


Demenz-Info-Tag 2017
24.06.2017

Umfangreiche Informationen rund um das Thema Demenz bot das Atrium von St. Jacobus an diesem Samstag: Neben zahlreichen Infoständen gab es Vorträge zum Beispiel über medizinische Grundlagen, Versicherungsfragen oder praktische Tipps zum Umgang mit Dementen. Auch die NBZ der AWO präsentierten an ihrem Stand eine Übersicht ihrer Angebote. Ein Stück Lebenshilfe bietet der Dienst "Essen auf Rädern", der von vielen Besuchern nachgefragt wurde. Fragen der Angehörigen von Demenzkranken waren bei Manfred Tanz an der richtigen Stelle. Der Initiator des montäglichen offenen Cafés im Robert-Gies-Haus konnte kompetente Beratung leisten. Häufige Themen bezogen sich auf die beginnende Demenz und den richtigen Umgang mit den Betroffenen, welche sich oft gegen eine Hilfestellung ausserhalb der Familie und einen Zugang von Fremden wehren, berichtet Manfred Tanz.


Mobilität mit dem Rollator
10.05.2017

Für viele Senioren ist er ein zuverlässiger Begleiter in einem aktiven und mobilen Leben. Erst mit ihm ist es möglich, sich selbstständig zu bewegen sowohl im häuslichen Bereich als auch beim Spazierengehen oder Einkaufen. Fragen zum richtigen Umgang mit diesem "Fahrzeug" möchte die AWO nun in Kooperation mit dem Sanitätshaus Vital in einer Vortragsreihe beantworten. Themen sind z.B. Gesundheit, Sicherheit und Stadtteilerkundung. Beim ersten Termin am 10. Mai stand neben den Fragen zur Beschaffung und Finanzierung vor allem die Technik des Rollators im Vordergrund.


10 Jahre Café Leseratte
05.05.2017

Eigentlich begann es bereits im Jahre 2005 mit dem ersten EFI-Kurs: Damals gründeten u.a. Lilo Natusch und Sigrid Ubber eine Initiative zum Vorlesen in Kindergärten und Seniorenheimen. Daraus entstand im Jahre 2007 das "Café Leseratte" mit seiner Serie von Vorlese-Events. Seit dieser Zeit erfreut die inzwischen auf acht Vorleserinnen und Vorleser angewachsene ehrenamtliche Gruppe ihre Zuhörer bei zahlreichen Anlässen. Regelmäßig im Frühling und zum Halloween-Tag im Herbst wird ein Abend mit sorgfältig ausgesuchter Literatur geboten. So geschehen auch am 05. Mai bei der Traditionsveranstaltung "Frühling läßt sein blaues Band ...". Filmszenen von Amateurfotograf Heinz Spinnler stimmten die Gäste auf das Thema ein, und Jürgen Hartmann präsentierte mit seiner Musikauswahl vor jedem Auftritt eine passende "Ouvertüre". Die meist amüsanten Stücke waren kurzweilig und wurden gekonnt vorgelesen. Was dann in der Pause als Fingerfood gereicht wurde, machte den Abend vollends zum Genuss! Ein Lob den fleissigen "Service-Kräften" im Hintergrund der Veranstaltung.
Weitere Fotos sind im -> Archiv zu finden


Essen auf Rädern



Alle Infos

Speisepläne


AWO-Projekte

Taschengeldbörse


Die Taschengeldbörse ist ein Angebot der AWO Hilden in Kooperation mit dem Jugendparlament und dem Seniorenbeirat.

Sie ist Anlaufstelle für .....

  • Jugendliche, die bereit sind, anderen zu helfen und sich damit ein wenig Taschengeld zu verdienen und für ...
  • Hildener Bürgerinnen und Bürger, die Unterstützung für kleinere Aufgaben in Haus und Garten wünschen.


Alle Infos gibt es auf der
->
Homepage

EFI = "Erfahrungswissen für Initiativen"


Fortbildung für ein bürgerschaftliches Engagement
Ziel des EFI-Programms ist,

  • das Erfahrungswissen älterer Menschen für Vorhaben und Projekte in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zu gewinnen,
  • neue Verantwortungsrollen für ältere und jüngere Menschen in unserer Gesellschaft zu entwickeln,
  • ein positives Altersbild zu fördern, sowie
  • in allen gesellschaftlichen Bereichen den Dialog zwischen den Generationen und Kulturen zu stärken.

Die Ausbildung zum Senior-Trainer ermöglicht, Erfahrungswissen sinnvoll einzusetzen und bietet die Chance, in Eigenverantwortung Neues oder alt Bewährtes unter neuen Vorzeichen zu erproben, um eine Lebenssinn stiftende ehrenamtliche Aufgabe zu finden.
Alle Infos gibt es auf der
->
Hompepage

Leihgroßeltern


Jung und Alt zusammenführen: Die generationsübergreifenden Themen der AWO gehören wohl immer zu den interessantesten und "dankbarsten" Projekten. Ganz in diesem Sinne arbeitet das Projekt der "Leihgroßeltern" in Kooperation mit dem städtischen Familienbüro im "Stellwerk". Inzwischen absolvierten die ersten acht Leihgroßmütter und ein Leihgroßvater ihren Qualifizierungskurs.

Den Projekt-Flyer sehen Sie ->
hier



Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Hilden
Schulstraße 35
40721 Hilden

Redaktionsstand : 25. Juni 2017


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü